TC Klausdorf

Herzlich willkommen beim TCK

Veriensmeisterschaften 2021

Die Vereinsmeisterschaften 2021 haben sich in diesem Jahr über die gesamte Sommersaison erstreckt. Vor den Schulferien spielten die Erwachsenen im Einzel:

Herren A: 1. Pascal Schüler, 2. Linus Lars, 3. Nico Güttges

Herren B: 1. Marc Getzke, 2. Dirk Lars, 3. Finn Schmähl

Damen: 1. Emma Lässig, 2. Andrea Wilke-Lässig, 3. Stephie Peper

Die Kinder und Jugendlichen haben dann nach dem Sommercamp in der letzten Ferienwoche begonnen: ( hier nur die Sieger der einzelnen Jahrgänge, ausführliche Platzierungen hier!)

Tom Keilwitz (Jüngsten II), Tom Knickrehm (Jüngsten I), Torben Ahrensmeier (Midcourt), Luca Frahm (Mädchen), Jaron Köppen (Knaben), Mika Schmähl (Bambino), Linus Lars (Junioren)

Zum Schluss gab es noch die Doppelkonkurrenzen bei den Damen und Herren:

Damen-Doppel: 1. Andrea Wilke-Lässig und Sabine Lange, 2. Petra Schulze-Lohmann und Bettina Bergmann, 3. Bettina Schmähl und Emma Lässig

Herren-Doppel: 1. Mario Pippig und Linus Lars, 2. Dirk Lars und Torsten Schäfer, 3. Youf Kim und Bernd Lässig

Mixed: 1. Niklas Bergmann und Emma Lässig, 2. Dirk Lars und Andrea Wilke-LÄssig, 3. Torsten Schäfer und Renate Schäfer.

 

Neuste Corona-Vorgaben

Corona-Vorgaben ab dem 20.09.2021

 

HIER die Kurzfassung:

Alle Personen, die ab dem 20.09.21 unsere Halle oder das Vereinsheim betreten müsssen entweder über einen

aktuellen negativen Schnelltest verfügen, genesen oder vollständig geimpft

sein.

Außnahmen gibt es nur für Kinder unter 7 Jahren und Schulkinder bis zum 18. Lebensjahr, da diese im Rahmen des Vorsorgekonzeptes in der Schulzeit regelmäßig zweimal in der Woche getestet werden.

 

Weiterhin gelten die bekannten Regeln in der Umkleide (maximal 4 Personen) und unbedingt Lüften.

In der Halle bleibt es beim regelmäßigen Lüften von mindestens 10 Minuten pro Stunde.

Die Hallenabonnenten dokumentieren innerhalb ihrer Runden, wer wann geimpft ist und gespielt hat.

Spontane Hallenbuchungen sind nur mit Vorlage der "3G" möglich (näheres siehe unten).

 

.... und hier die ausführliche Fassung:

·       Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird bei Anwendung der 3G-Regelung in den meisten Innenbereichen aufgehoben. Immer dort, wo ein angemessener Abstand nicht eingehalten werden kann, wird innen und außen weiterhin das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen.

·       Die bisherigen Regelungen zur Erfassung der Kontaktdaten in Innenbereichen werden nahezu aufgehoben. Durch den Wegfall der Vorschriften sind entsprechende Registrierungen in den genannten Bereichen nur freiwillig und dann nur unter Einhaltung strenger datenschutzrechtlicher Vorgaben möglich.

·       Bei Veranstaltungen fallen Beschränkungen weitgehend weg. Sie sind damit innerhalb und außerhalb geschlossener Räume ohne Einhaltung des Abstandsgebotes und ohne Maskenpflicht möglich. Voraussetzung bleibt die Erstellung eines Hygienekonzepts unter anderem mit einer regelmäßigen Lüftung der Innenbereiche.

·       In Innenbereichen ist zudem die 3G-Regel einzuhalten.

·       Bei Sportveranstaltungen gelten bezogen auf die Zuschauerinnen- und Zuschauerzahlen keine Obergrenzen mehr.

         Es dürfen nur folgende Personen als Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingelassen werden:

o   Personen, die vollständig geimpft, genesen oder getestet sind

o   Kinder bis zur Vollendung des siebten Lebensjahres sowie

o   minderjährige Schülerinnen und Schüler, die anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden.

Als Teilnehmerinnen und Teilnehmer gelten nun alle anwesenden Personen. In der bisherigen Auslegung wurde der Teilnehmerbegriff eng ausgelegt und betraf lediglich die Sporttreibenden. Die 3G-Regel als einzige verbleibende Schutzmaßnahme kann nur umgesetzt werden, wenn alle anwesenden Personen diese Anforderungen einhalten. Daher ist der Teilnehmerbegriff künftig weit zu fassen.

 

Überprüfung der 3G-Regelung / Selbstauskunftsbescheinigung

 

a) Feste Abonnementen unserer Halle müssen sicher stellen, dass alle spielenden Personen zur Sportausübung über den 3G-Status verfügen.

b) Beim Training wird dies durch den jeweiligen Übungsleiter überprüft.

Dort (a) + b)) erfolgt auch die Inaugenscheinnahme des entsprechenden Nachweises.  

 

Sofern spontan ein Platz gebucht werden möchte, ist dies nur möglich, sofern man die 3-G-Regelung befolgt; der einmalige Nachweis über geimpft oder genesen reicht aus, aktuelle Tests müssen innerhalb von 24 Stunden bei Andrea Wilke-Lässig (Tel: 0431  - 7396945; 0176 – 56579733; awlmacfan@gmail.com) vorliegen.  Für minderjährige Schülerinnen und Schüler, die anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden, gilt diese Regelung nur während der Ferien. (siehe auch „Testpflicht“)

 

Personen mit Krankheitssymptomen dürfen die Anlage nicht betreten.

 

Hygienekonzept/Kontaktdaten

Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird bei Anwendung der 3G-Regelung in den meisten Innenbereichen aufgehoben. Immer dort, wo ein angemessener Abstand nicht eingehalten werden kann, wird innen und außen weiterhin das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen.

Sofern die Umkleiden/Duschen benutzt werden:

Bitte bei Betreten der Umkleiden/Duschen die Fenster öffnen.

Zum Umkleiden einen der markierten Plätze wählen, anschließend die eigenen Kleidungsstücke wieder in die Tasche packen und mitnehmen.

Es dürfen sich maximal 4 Spieler/innen gleichzeitig in der Umkleide befinden.

Bitte bei Verlassen der Umkleide an das Schließen der Fenster denken.

Sofern die Duschen benutzt werden:

Fenster auf – nur eine Person zur Zeit und die Abstände beachten!

Diese Regelung gilt bei Sportausübung (Training oder freies Spiel) und bei Punktspielen.

Die Erhebung der Kontaktdaten entfällt.

 

Testpflicht/Vorlage eines negativen Testergebnisses

  Gültig sind

o   Antigen Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden). Der Nachweis ist in verkörperter (schriftlicher) oder digitaler Form vorzulegen. Zudem müssen Personen ab dem 16. Lebensjahr zusätzlich ihre Identität mit einem Lichtbildausweis nachweisen können, damit überprüft werden kann, dass der Nachweis tatsächlich auf sie ausgestellt ist.

    Ebenfalls gültig sind die sog. Selbsttests. Die Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung verlangt im Wortlaut, dass der Test vor Ort unter Aufsicht desjenigen stattfindet, der der jeweiligen Schutzmaßnahme unterworfen ist. Dies wäre z.B. der gastgebende Sportverein.

   Eine Testpflicht gilt nicht für Kinder, die das siebte Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

    Eine Testpflicht entfällt bei Vorlage eines anerkannten Immunisierungsnachweises (vollständige Impfung oder Genesung).

 

Datenschutz

        Sofern Teilnehmende einen Test bzw. eine Immunisierung (vollständige Impfung oder Genesung) nachweisen müssen, reicht zur Kontrolle die Inaugenscheinnahme des Nachweises aus.

        Das Anfertigen von Kopien, Notizen oder Fotos ist aus Datenschutzgründen nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Person zulässig!

 

Zuschauerinnen und Zuschauer

       Für Zuschauerinnen und Zuschauer (beim Training oder bei Wettbewerben) gilt die 3-G-Regelung.  

 

Veranstaltungen

        Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen nur folgende Personen als Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingelassen werden:

o   Personen, die geimpft, genesen oder getestet sind

o   Kinder bis zur Vollendung des siebten Lebensjahres sowie

o   minderjährige Schülerinnen und Schüler, die anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden.

 

Im Übrigen gilt die AHA-Regel + Lüften weiterhin. Es stehen ausreichend Desinfektionsspender zur Verfügung, Laufwege sind einzuhalten.

Die Halle muss unbedingt regelmäßig (ca. 10 Minuten in einer Stunde) quergelüftet werden, bei erhöhtem Personenaufkommen auch mehrfach.

Trainer und Abonnementen achten auf deren Einhaltung.

 

Gültig ab 20.09.2021

 

Der Vorstand

 

 

 

 

 

+++ WICHTIG +++ ACHTUNG +++ WICHTIG +++

NEU ++++ NEU++++ NEU++++NEU ++++

Mit Wirkung vom 31.05.2021 gilt in Schleswig-Holstein für den Breitensport diese Regelung:

 

 

Tennis spielen ist möglich, aber....

 

1. Die Restauration ist für den Außenbereich mit den bekannten Auflagen zulässig. Alles Weitere wird in Kürze bekannt gegeben.

2. Die Umkleidekabinen und die Duschen sind geöffnet. Bei Benutzung sind folgende Regeln zu beachten:

  • Es muss bei Betreten der Umkleide gelüftet werden, vor Verlassen der Umkleide ist das Fenster zu schließen.
  • Es dürfen sich gleichzeitig maximal 4 Personen in der Umkleide an den markierten Plätzen befinden.
  • Es ist während des Aufenthalts eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Der Umkleideplatz ist nach der Benutzung für den nächsten Benutzer komplett zu räumen und zu desinfizieren.
  • Zur Kontaktverfolgung müssen die Benutzer sich in die ausliegende Liste eintragen. Bei festen Gruppen, die regelmäßig spielen, reichen die Namen, Datum und Uhrzeit, alle anderen müssen zur Kontaktverfolgung Adresse und Telefonnummer angeben.

3. Auf den Außenplätzen darf wieder Doppel gespielt werden. Es ist weiterhin zwingend erforderlich, dass sich VOR dem Spielen in das Belegbuch eingetragen wird.

4. Die Tennishalle darf im Erwachsenenbereich jetzt auch wieder Doppel gespielt werden.

Das Kinder – und Jugendtraining kann jetzt auch in der Halle stattfinden, sofern nicht mehr als 20 Personen insgesamt auf beiden Plätzen beteiligt sind. Das Jugendtraining hat in Vorrang vor Einzelbuchungen, Schulferien ausgenommen.

Wir weisen darauf hin, dass sämtliche Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen einzuhalten sind. Vor und nach dem Spielen ist die Halle zu lüften.

Diese Regelung gilt ab dem 31.05.2021

Der Vorstand

 

 

 

Der Spielbetrieb für die Punktspielmannschaften ist noch in Klärung.

Hier der aktuelle Erlass: https://www.schleswig-holstein.de/coronavirus-erlasse

 

 

Der TC Klausdorf wird in diesem Jahr 50!

Leider können wir dieses Jubiläum durch die anhaltende Pandemie nicht gebührend feiern. Wir können das Jubiläum nicht verschieben, wohl aber die Feiern dazu. Also, dann versuchen wir es im nächsten Jahr!

In den Kieler Nachrichten erschien am 23.01.2021  ein Artikel, der hier gerne nachgelesen werden kann.

Nicht aufschieben ließ sich das Einpflanzen des "Jubiläumsbaums", den Piper uns spendiert hat. In einer gemeinsamen Aktion hat Michael ihn mit Sebastian, Sophia, Arvid und Henning eingebuddelt.  Möge er ein Sinnbild für viele weitere erfolgreiche Tennisjahre in Klausdorf sein.

Vielen Dank für diese Spende und die Aktion! Fotos dazu gibt es in der Galerie.

 

 

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

Tennisheim

Hinter den Sportstätten des TSV Klausdorf und der Schwentinehalle liegt die Tennisanlage des TC Klausdorf e.V.. Vor den Toren Kiels gründete sich 1971 ein kleiner Tennisverein, der rasch anwuchs und heute etwa 270 Mitglieder umfasst.

Bei uns können Sie Tennis neu lernen, Ihre Kenntnisse auffrischen und ausbauen.
Egal, ob Sie Anfänger, Hobbyspieler oder erfahrener Punktspieler sind, alle sind gleichermaßen herzlich willkommen. Kuddel-Muddel-Turniere sorgen für ein gesundes Durchmischen zwischen Anfängern und erfahrenen Spielern, sowie, nicht zu vergessen, der Geselligkeit. Hobbyspieler finden neue Partner, Punktspieler können sich in den Mannschaften der verschiedenen Altersgruppen und Spielklassen einbringen.

Ein besonderes Augenmerk liegt bei unserem kleinen Verein in Schwentinental auf der Förderung der Jugend. Bereits im Kindergartenalter beginnen regelmäßige Übungsstunden (u.a. Koordinationsschulung), Kinder- und Jugendtraining findet täglich statt, aber auch Erwachsene treffen sich zum regelmäßigen Spielen und Plauschen.

Viel Spaß beim Stöbern und Schnuppern auf unserer Seite!
Kommen Sie doch einfach einmal selbst vorbei!

Tolle Aktion von Piper für unsere Vereinsmeister bei den Jugendlichen

Die Jugend-Vereinsmeisterschaften standen dieses Jahr ganz besonders im Zeichen der Zeit. Im März auf der Jahreshauptversammlung machte Jochen Petersen, (alias Piper), Inhaber der Firma Oskar Petersen, einen Vorschlag, die den Zeitgeist auf den Punkt trifft. Denn schon vor den schrecklichen Waldbränden in Brasilien und Bolivien, die u.a. das Klima unserer schönen Erde bedrohen, hatte Piper eine großartige Idee. Er ist der Meinung, jeder sollte das Problem bei sich selbst anpacken und nicht immer nur mit den Fingern auf andere Leute zeigen. „Wir zeigen den Jugendlichen im TCK, dass jeder von uns etwas tun kann“. Alle Clubmeister der Jugendkonkurrenzen sollen als Zusatzgeschenk von Piper einen Obstbaum erhalten, den er selbst pflanzen soll. Bei der Siegerehrung wurde es nun in die Tat umgesetzt und alle Anwesenden waren total begeistert. Die ersten Obstbäume sind auch schon von den Kindern gepflanzt worden. Wir wünschen uns, dass dieses gute Beispiel von der Fa. Oskar Petersen auf fruchtbaren Boden fällt und Nacharmer findet.


Herr Petersen würde sich sehr freuen, wenn die Eltern noch mehr am Vereinsleben der Kinder Anteil nehmen würden, denn nur bei einer gesunden Vereinsstruktur kann der Verein TC Klausdorf auch zukünftig solche Erfolge feiern.

Die Gewinner der diesjährigen Vereinsmeisterschaften und glücklichen „Bäumchenpflanzer“ sind:

  • Hannah Knickrehm, Jüngsten 1
  • Lilidt Lütke, Jüngsten 2
  • Arvid Peper Mid-Court
  • Sophia Putato, Bambina
  • Niclas Bergmann, Junioren

 

Aktuelles

Die Wintersaison hat begonnen, mit der 3G-Regelung kann fast alles wieder "normal" laufen. Das Vereinsheim und die Tennishalle darf nur betreten, wer geimpft, genesen oder aktuell getestet ist. Ausnahmen sind für die minderjährigen Schülerinnen und Schüler (während der Schulzeit) zulässig, die im Rahmen des schulischen Vorsorgekonzepts getestet werden.

Es sind auch wieder Besucher und Zuschauer (Training/ Punktspiel) zugelassen, aber nur mit 3G!

 

 

 

Newsletter

Bitte E-Mailadresse eingeben, gewünschten Newsletter auswählen und Abonnieren.